myfitnesspal – Kalorienzählen leicht gemacht

Einige von euch kennen sicherlich die App. Manche haben sie vielleicht mal getestet und irgendwann wieder aufgehört, weil es bei manchen Gerichten sehr aufwendig ist, die einzelnen Zutaten zu suchen.

Schade, dass alle verarbeiteten Lebensmittel per Barcode eingescannt werden können. Suche ich jedoch einen Apfel, Kartoffeln oder ein bestimmtes Vollkornmehl, finde ich zig verschiedene Varianten, mit unterschiedlichen Angaben.

Deswegen möchte ich euch diese Arbeit abnehmen. Alle Rezepte, die ihr auf diesen Seiten findet, sind auch in myfitnesspal zu finden. Klickt einfach auf „Nahrung hinzufügen“ und sucht nach „MQ“ gefolgt von dem Titel des Rezepts. Ein Beispiel findet ihr in den Bildern.

Die Portionen sind so angelegt, wie auch in den Rezepten. Bei Brot sind die Werte zum Beispiel pro Scheibe. Sollte im Rezept nichts anderes angegeben sein, bezieht sich auch die Mahlzeit bei myfitnesspal auf die gesamte Portion pro Person. Wenn Ihr mehr Essen wollt, könnt ihr entweder zusätzliche Zutaten ergänzen – beispielsweise ein Ei mehr oder 50 g Quark mehr – oder ihr gebt einfach 1,2 Portionen ein, wenn ihr 20% mehr esst.

Die App gibt es übrigens für iOs und Android. Alternativ kannst du auch online am PC Kalorien zählen, über myfitnesspal.com. Wenn du Angst um deine Daten hast, lege einfach einen Account mit Fakedaten an. Dies wird nicht überprüft. Manchmal hilft es, eine zeitlang die eigene Nahrung zu analysieren, um „schlechte“ Gewohnheiten festzustellen.

Kommentare sind im Moment nicht möglich.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, sind Sie mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden, siehe Datenschutzerklärung.