Platz 9: Hülsenfrüchte

 Eiweiß: ca. 20 g
 Energie: 100-300 kcal
 Zucker: 1-5 g
 Fett: 1-3%
 Haltbarkeit: Sehr lang
 €/g Eiweiß: ca. 2 Cent

Zu den Hülsenfrüchten gehören eine Vielzahl von Lebensmitteln, die sich hervorragend als Eiweißquelle eignen. Aufgrund ihres hohen Eiweißgehaltes sind die Früchte und Samen der Hülsenfrüchte weltweit ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung. Insbesondere bei fleischarmer, vegetarischer und veganer Kost sind sie praktisch unverzichtbar.

Die bekanntesten Hülsenfrüchte in unserer Küche sind sicherlich Erbsen, diverse Bohnen und Linsen. Doch auch Erdnüsse gehören zu den Hülsenfrüchten.

Sie eignen sich besonders als Gemüsebeilage zu einem warmen Essen, können aber auch kalt als Beilage zum Abendessen genossen werden. Übermäßiger Verzehr kann durch verschiedene Zuckermoleküle zu Blähungen führen.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, sind Sie mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden, siehe Datenschutzerklärung.